Eine kleine Geschichte zum Girokonto

Was vielleicht nicht jeder weiß: Der Begriff Girokonto stammt aus dem Italienischen und bedeutet soviel wie Kreislauf. In diesem Fall handelt es sich um Geld, was kreisen soll.

Geld gibt es nicht schon immer. Ganz früher wurden die Waren direkt und unmittelbar zwischen den Menschen getauscht.

Die ganze Prozedur wurde allerdings mit zunehmender Spezialisierung und Arbeitsteilung immer umständlicher.

Man musste den richtigen Tauschpartner finden und sich dann auch noch einigen, was wie viel wert war – sozusagen Äpfel mit Birnen vergleichen. So wurde das Geld als Zwischenträger erfunden. Es hatte den Vorteil, dass es nicht schlecht werden konnte und leicht zu transportieren war.

Die Zeiten, wo alle Geschäfte mit Bargeld abgewickelt wurden sind lange vorbei, zumindest in den meisten Ländern der Welt. Um schriftliche Zahlungsanweisungen ohne Bargeld zu ermöglichen, musste eine pfiffige Möglichkeit erfunden werden. So wurde das Buch- oder Giralgeld eingeführt, welches nur noch auf den Girokonten existiert und von Konto zu Konto bzw. Bank zu Bank überwiesen wird. Der tägliche Geldverkehr wird darüber abgewickelt und man kann jederzeit darüber verfügen, Bargeld einzahlen, abheben oder überweisen. Mindestens ein Partner in diesem Kreislauf muss ein Kaufmann sein.

In Europa gibt es bereits seit dem 13.Jahrhundert Banken. Als erstes Geldinstitut dieser Art speziell in Deutschland wurde 1619 die Hamburger Bank gegründet. Damals gab es dafür noch zwei Währungen, eine für unbare Kontozahlungen und eine zu Zwecken des Geldumlaufs. Die Bank konnte Kredite vergeben und so mit dem Geld arbeiten und es vermehren. Erst 1875 wurde der Giroverkehr mit Gründung der Deutschen Reichsbank auf das gesamte damalige Deutsche Reich ausgeweitet.

Heute ist die Geschichte fast in Vergessenheit geraten. Für jeden, der ein Girokonto führt, sind dessen automatische Abwicklungen mit Hilfe der EDV selbstverständlich. Die spannenden Hintergründe sind es möglicherweise wert, sich nach diesem kleinen Exkurs einmal ausführlicher mit der Materie zu befassen.

Schlagwörter: , , , ,

Über admin