Schwanger oder nicht schwanger?

In jungen Jahren sind die meisten noch nicht bereit, über die Geburt eines Kindes nachzudenken. Glücklicherweise gibt es vielfältige Möglichkeiten, um einer ungewünschten Empfängnis vorzubeugen. Trotzdem sorgt das Leben immer wieder mal für Verunsicherung. Pannen rund um das Thema Verhütung sind nicht menschlich. Nicht alles muss im Eifer des Gefechts immer planmäßig laufen.

Schwangerschaftstest machen statt Kopfzerbrechen
Unregelmäßigkeiten bei der Periode oder ungewöhnliche Anzeichen des Körpers können den Gedanken an eine mögliche Schwangerschaft aufwerfen. Besonders bei jungen Mädchen können derartige Verdachtsmomente für schlaflose Nächte sorgen. Statt sich verrückt zu machen, empfiehlt es sich Ruhe zu bewahren. Bevor junge Frauen einen Schwangerschaftstest machen, ist sachliches Rekonstruieren anzuraten. Muss ich wirklich einen Schwangerschaftstest machen? Kann eine Schwangerschaft überhaupt vorliegen? Gibt es vielleicht andere Gründe für die so interpretierten Anzeichen? Eine ausbleibende Periode oder andere bekannte Hinweise können viele Ursachen haben. Derzeitige andere Erkrankungen und die Einnahme von weiteren Medikamenten kommen dabei in Frage. Oft sind die Gründe bei reiflichem Nachdenken schnell gefunden, und die verunsicherten Frauen müssen keinen Schwangerschaftstest machen, um eine Befruchtung ausschließen zu können.

Einen Schwangerschaftstest machen und Klarheit verschaffen

Ergibt sich aus dem rationalen Überdenken, dass durchaus eine Befruchtung erfolgt sein könnte, dann hilft nur eines: Den Tatsachen ins Auge blicken und einen Schwangerschaftstest machen. Selbst wenn sich junge Mädchen vor dem möglichen Ergebnis fürchten, sollten diese die Angelegenheit nicht unnötig aufschieben, sondern einen Schwangerschaftstest machen. Reife Frauen können bestätigen: Wenn Jugendliche einen Schwangerschaftstest machen, führt dies zumeist zur erhofften Gewissheit, dass keine Schwangerschaft vorliegt. Es lässt sich wieder ruhig schlafen und die Besorgnis ist Vergangenheit.

Körperliche Beschwerden trotzdem ernst nehmen
Allerdings sollten Mädchen, die aufgrund von Beschwerden einen Schwangerschaftstest machen, spätestens nach der Freude über den Ausschluss der Empfängnis kompetenten Rat suchen. Denn bleibende körperliche Anzeichen, die ungewöhnlich sind, sollten immer medizinisch abgeklärt werden.

Der früheste Zeitpunkt für einen Schwangerschaftstest
Viele Frauen stellen sich die Frage, ab welchen Zeitpunkt sie einen Schwangerschaftstest machen können. Mit einem rezeptfreiem Schwangerschaftstest aus der Apotheke, dem Internet der Drogerie oder dem Supermarkt ist es bereits am ersten Tag, an welchem die Regelblutung einsetzen müsste möglich, eine Schwangerschaft zu bestätigen. Um einen Schwangerschaftstest machen, kann dieser diskret im Internet bestellt werden.

Über admin